triple helix DIALOG - Dialog, Moderation, Kooperation, Coaching

Museumskonzeption der Technischen Sammlungen Dresden

Die Technischen Sammlungen Dresden möchten die angestrebte Museumskonzeption als dialog-orientierten Prozess gestalten, um eine breite Diskussion innerhalb der Technischen Sammlungen als auch mit Perspektiven von Außen zur künftigen Positionierung des Museums im lokalen und regionalen Kontext zu ermöglichen. Im Vordergrund steht dabei die Frage, wie das Verhältnis zwischen klassischer Sammlung und ScienceCenter inhaltlich und konzeptionell ausgestaltet werden soll. Darüber hinaus sollen weitere relevante Aspekte in die Diskussion einfließen, beispielsweise Fragen der räumlichen wie baulichen Entwicklung. 

triple helix DIALOG gestaltet den kommunikativen Prozess der Museumskonzeption und begleitet die Mitarbeiter*innen in ihrer Arbeit. Die Einbindung externer Stakeholder, Freunde und Förderer des Museums in den Prozess erfolgt durch eine moderierte Workshopreihe.

Auftraggeber: Technische Sammlungen Dresden
Laufzeit: Oktober 20147 bis April 2018